09. Januar 2022  
Berlin, GER  
Gerätturnen

Die besten Mehrkämpfer des Olympiajahres 2021

Das zweite Coronajahr 2021 war nicht nur auch ein olympisches: Trotz z. T. erheblicher Beschränkungen durch diverse Hygienemaßnahmen und Trainingsausfälle war es auch ein Jahr extremer Wettkampfdichte, insbesondere für die olympischen Turndisziplinen: Europameisterschaften im Frühjahr (Basel), Olympische Spiele (Tokio), Weltmeisterschaften (Kitakyushu), einige Weltcups und nationale Nominierungswettkämpfe sowie Meisterschaften mit Qualifikationscharakter, stellten höchste Anforderungen an die nationalen Top-Athleten der Länder.
Bezogen auf die Kunstturn-MEHRKÄMPFE ergeben einige statistische Übersichten interessante Einblicke in die Leistungssituation der führenden Turnnationen ...:
 

  • Im MEHRKAMPF, der turnerischen Königsdisziplin, wurden im Jahresverlauf 2021 4x Resultate über 88 Punkte erreicht:
    - 3x durch asiatische Turner (ZHANG, Boheng und SUN, Wei (CHN), Daiki HASHIMOTO (JPN) sowie durch Russlands Nikita NAGORNI.
    - Siebzehn der besten 24 Mehrkämpfer kamen aus Übersee, davon allein 15 aus Asien, 2 aus den USA.
    - Von den 7 europäischen Top-24 waren 4 Russen, 2 Ukrainer und 1 Türke ...
    - Ein äußerst bedenkliches Bild ergibt sich aus deutscher Sicht: Als einziger Mehrkämpfer aus dem deutschsprachigen Raum platzierte sich Lukas Dauser (GER) auf Rang 48 (83,731 Punkte)!

          ►►  Die besten MEHRKAMPFLEISTUNGEN des Olympiajahres 2021


  • Die TOP-TEN-Leistungen des Olympiajahres 2021 an den sechs Männergeräten
    wurden in der überwiegenden Mehrzahl von asiatischen Athleten erbracht: 4x von Japanern, 2x von Chinesen.
    - Auch die 12 zweit- und drittbesten Wertungen erzielten 6 Turner aus dem asiatischen Raum, je einmal wurden Athleten aus den USA, sowie vier weitere aus Europa notiert (aus Belarus, Israel, Griechenland, der Türkei und aus Deutschland: Lukas Dauser: Barren).
    - Blickt man auf die höchsten Schwierigkeitsgrade (D ="Difficulty") an den sechs Geräten boten auch 10 asiatische Turner (9x Japan; 1x China) die schwierigsten Übungsinhalte an; viermal wurden europäische Athleten (Großbritannien, Italien, Israel, Türkei) mit höchstem Schwierigkeits index registriert.
    So sieht dies an den einzelnen Geräten aus:
    ►►  TOP-TEN-Wertungen Männer 2021
    .