19. März 2017  
Bernkastel / Aalsmeer  
Trampolinturnen

... auch die Trampolinsaison 2017 ist eröffnet

TVM ---: Am Samstag, den 18. März 2017 starteten die Kreuznacher MTV-Trampoliner gleich doppelt in die neue Wettkampfsaison 2017 mit neuem Reglement. Ab nun wird ein neuer Wert gemessen, der die Abweichung vom Mittelpunkt des Trampolintuches misst. In Zukunft soll dieser Wert objektiv durch eine Maschine gemessen werden – übergangsweise wird er aber noch "subjektiv" durch zwei Kampfrichter ermittelt. Unter diesen Prämissen fanden die ersten nationalen und internationalen Wettbewerbe statt ...:

* Am Nachmittag starteten die MTV-Turner und Turnerinnen in der Meisterschaftsklasse der Jahrgänge 2004 und jünger: Lilly Eckgold (Rang 8), Jasmin Böhme (Rang 7), Emilia Dijkland (Rang 6), Tabea Ferrier (Rang 4), Sofia Luley (Rang 3), Jule Kelm (Rang 2) und Aurelia Eislöffel (Rang 1). Rang 5 belegte die Koblenzerin Valerie Boutov, die sich als einzige Finalistin zwischen die MTVler mischte. Sofia Luley zeigte verbesserte Haltungsleistungen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, um die Übung für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in dieser Veranstaltung unter Wettkampfbedingungen zu testen. Jule Kelm und Aurelia Eislöffel turnten beide die Pflichtübung für die Altersklasse 11 Jahre, die man bei nationalen Wettkämpfen erfüllen muss, wobei Aurelia am Ende mit 1,2 Punkten mehr Schwierigkeit in der Kür die Nase vorn hatte. MTV-Turner Leon Vollrath startete im Jahrgang 2002-03 mit den Wittlicher Jungs Lars Siegert und Marius Pesch. Mit dem Tageshöchstwert von 33,25 Punkte setzte sich Leon mit mehreren Doppelsalti und Drehungen an die Spitze und freute sich über Gold.
* ERGEBNISSE:
TVM-Meisterschaften 2017;   ... weitere Resultate

Silva Müller folgte Kiri und konnte nach der Pflichtübung auf Rang 9 mit 45,695 Punkten die Kürübung nicht vollständig zeigen.
Fabian Vogel, der Ex-Cottbuser, der nun bereits im 4. Jahr von MTV-Trainer Steffen Eislöffel in Bad Kreuznach trainiert wird, war nun der Hoffnungsträger:
Durch seinen Startplatz in der letzten Hälfte der Gruppe konnte Fabian taktieren und eine etwas leichtere – aber sichere Kürübung dem Kampfgericht zeigen und sich somit der hohen Abbruchserie bei diesem Wettkampf entziehen. Mit 103,475 Punkten im Vorkampf kam Fabian als 5. in das Finale der besten 10. Im Finale erhöhte er den Schwierigkeitsgrad auf 15,6 Punkten und konnte sich mit 56,560 Punkten die Silbermedaille hinter seinem Landsmann Immanuel Kober mit 56,960 Punkten sichern.

* Elite Men
1. - 56,96 GER Immanuel Kober
2. - 56,56 GER Fabian Vogel
3. - 55,55 GER Tim-Oliver Gesswein

* Elite Women
1 - 52,50 AZE Sviatlana Makshtarova
2. - 51,57 CAN Tam Rachel
3. - 51,43 NED Pascal Wiebering

* Elite Boys
1. - 57,90 CAN Jérémy Chartier
2. - 54,33 ESP Robert Vilarasan
3. - 53,59 DEN Kristoffer Klingenbjerg

* Elite Girls
1. - 50,58 GER Carlotta Amedick
2. - 49,93 GER Isabell Baumann
3. - 47,55 GRE Anastasia Papadimitrion

MTV-Jugendturner Moritz Best zeigte eine gute Leistung im Vorkampf mit einer Pflichtpunktzahl von 43,695 und einer 1. Kür von 52,990 Punkten. Damit platzierte er sich hier auf Rang 3. Im Finale der besten 10 hielt dann aber das Nervengerüst leider nicht stand und Moritz musste die Übung beim 3. Sprung auf der Sicherheitsmatte beenden....
Soweit zum ersten Ereigniswochenende der Trampoliner ...
* Ohne Pause geht es nun gleich weiter: Steffen Eislöffel und seine Aktiven arbeiten an den Wettkampfvorbereitungen für die kommenden Wochen und wurden nun vom neuen Bundeshonorar-Trainer David Pittaway aus München zum zweiten Lehrgang des Jahres nach Stuttgart eingeladen. Die Aktiven Silva Müller, Kryrylo Sonn und Fabian Vogel absolvieren den Lehrgang gemeinsam mit den weiteren B-Kader-Athleten des Top-Team Future.
* Bericht: Ingrid Eislöffel / TVM